Gesichtsyoga: Mit Muskeltraining zu strafferer Haut?

Gesichtsyoga: Mit Muskeltraining zu strafferer Haut?

Unter Gesichtsyoga versteht man eine Art Muskeltraining für das Gesicht, welches immer mehr im Trend ist. Unser Gesicht besitzt an die 25 bis 35 Muskeln, welche beim Face Yoga spezifisch trainiert werden. Durch das Muskeltraining können die Gesichtshaut gestrafft und Anspannungen reduziert werden.

Wie funktioniert Gesichtsyoga?

Es gibt unzählig viele Übungen, um deine Muskeln im Gesicht zu stärken. Sie alle haben gemeinsam, dass durch das Halten von Gewissen "Grimassen" die darunterliegende Muskulatur trainiert wird. Durch das Training dieser Muskeln entsteht mehr Volumen, wodurch die darüberliegende Haut gestrafft wird. 

Welche Effekte kann ich durch Face Yoga erzielen?

Durch das gezielte Training der Gesichtsmuskulatur können Falten und Linien im Gesicht reduziert werden. Jedoch gibt es auch nicht visuelle Effekte, denn durch das Facial Yoga können Kieferanspannungen und damit verbundene Kopfschmerzen gelöst und verspannte Nacken entspannt werden. 

Einfache Übungen für den Start

Um geschwollene Augen zu reduzieren, kannst du mit deinen Fingerkuppen von unter der Augenbraue Richtung Ohren feine Klopfbewegungen machen. Diese Bewegungen wiederholst du dann auch unter dem Auge, ebenfalls in Richtung Ohren. Als Drittes kannst du deine Finger auf die Wangenknochen legen und für ungefähr eine Minute massieren. 

Wo finde ich mehr Infos zum Facial Yoga?

Auf dem Instagram Kanal von Fumiko Takatsu findest du viele Infos rund um Gesichtsyoga und auch einige Übungen dazu. Und auch auf dem Instagram Kanal der Seya App findest du unzählige Übung für das Training all deiner Gesichtsmuskeln.

5 verschiedene Gesichtshauttypen und wie man sie pflegt

Die 5 Hauttypen und wie du deinen Hauttyp ideal pflegst

LOVIS Ultrasonic Facial Scrubber im Test bei Das Kann Was

LOVIS Ultrasonic Facial Scrubber im Test bei Das Kann Was

5 Minuten Morgenroutine für deine Haut

5 Minuten Morgenroutine für deine Haut